Treppenschutzgitter ohne bohren

Treppenschutzgitter ohne bohren – Die Lösung? Nachwuchs ist etwas Tolles und eine Bereicherung für jedetreppenschutzgitter ohne bohren Familie, umso schöner ist es dann auch noch, wenn das eigene Kind beginnt sich fortzubewegen. Das mag für den ersten Moment ein sehr spektakulärer Moment sein, allerdings birgt das auch viele Gefahren mit sich. Stellen wie Treppen und Co gelten als äußerst gefährlich und müssen gesichert werden. Auch als sehr fürsorgliches Elternteil, kann man seine Augen nicht immer überall haben und es könnte dem Sprössling schnell etwas zu stoßen. Das ist der Alptraum von jedem Elternteil und gilt vermieden zu werden. Aus diesem Grund versprechen Treppenschutzgitter eine sichere Lösung für das Kind. Nicht selten möchte man allerdings aufwendige Bohrarbeiten vermeiden, welche für die Montage eines herkömmlichen Treppenschutzgitters anfallen. Treppenschutzgitter ohne bohren sind daher eine beliebte Alternative und lassen sich ganz ohne Bohren und lästige Montagearbeiten anbringen.

Top Empfehlung Top Preis-/Leistung  
Impag SchutzgitterGeuther TreppenschutzgitterReer 46101 TreppengitterHauck Open’n Stop Safety GateSafety 1st Treppengitter
Produktvorschau
Zum Shop ➥ Angebot auf * ➥ Angebot auf * ➥ Angebot auf * ➥ Angebot auf * ➥ Angebot auf *
Preis49,99
inkl. MwSt.
65,88
inkl. MwSt.
33,28
inkl. MwSt.
19,95
inkl. MwSt.
35,18
inkl. MwSt.
Material

Metall

Massives Buchenholz

Holz

pulverbeschichteter Stahl

Metall

Design & Farbe

Polar-Weiß

weiß, naturbelassen

grau, holzfarben

weiß

weiß

Befestigung

Klemm/-Druckbefestigung

Druck/-Klemmbefestigung

Druck/-Klemmbefestigung

Klemm/-Druckbefestigung

Klemm/-Druckbefestigung

Breitenmaße

62 – 71cm bis 141 – 148cm

67 – 107cm & 95 – 135cm

65,5 – 106cm

bis zu 123cm

73 – 80cm

Sicherheitszertifikat
Positiv 2-Druck Sicherheitsmechanismus
Über 90°C öffnungsbar
Optional beidseitige Geländer Befestigung
barrierefrei
Simple-Lock Verschluss
Beidseitig öffnungsbar
Automatisches Einrasten
Secure-Tech System
Ein/-Beidseitiges Öffnen
Amazon Rezensionen
Zum Preisvergleich zum Preisvergleich zum Preisvergleich zum Preisvergleich zum Preisvergleich zum Preisvergleich
Vergleichen (max. 3)

 Das erwartet Sie bei uns

Das Wichtigste in Kürze

Funktion & Einsatzgebiete eines Treppengitters
Ein Treppenschutzgitter kann sowohl für Treppenbereiche genutzt werden, welche für Kleinkinder als äußerst gefährlich gelten und daher gesichert werden müssen, als auch für Türdurchgänge, um Räumlichkeiten voneinader abzutrennen und den Sprössling auch hierbei von möglichen Gefahrenstellen zu bewahren. Je nach Einsatzbereich und Gefahrenstelle gibt es unterschiedliche Schutzgitter, welche in den verschiedenen Bereichen ihre Anwendung finden.
Die Kaufkriterien
Ehe man sich an dem nächstbesten Treppenschutzgitter vergreift, sollte man einige Kriterien in Betracht ziehen, um ein durchaus qualitatives und bedürfnisgerechtes Schutzgitter ausfindig zu machen. Neben den korrekten Maßen, sowie Durchgangsmaßen, qualitativen/robusten Materialien und gewünschter Design&Farbwahl sind auch Sicherheitsmechanismen, sowie Sicherheitszertifikate entscheidende Punkte, welche die Kaufentscheidung beeinflussen.
Die korrekte Montage
Wie bringt man ein Treppenschutz ohne Bohren überhaupt korrekt an? Da ein Treppenschutzgitter ohne Bohren, wie der Name schon sagt, ohne jegliche Bohrarbeiten und ohne zu verschrauben montiert wird, ist es umso wichtiger, dass das Treppenschutzgitter ohne bohren über den Druck/-Klemmmechanismus fachgerecht angebracht wird. Abhängig von Gefahrenstelle, kann auch eine Klemmschiene, oder Y-Spindel in Frage kommen, wie es bei Wendeltreppen und Co. häufig der Fall ist.

Der Babymarkt boomt
Nichts ist uns scheinbar so wichtig, wie das Wohlbefinden und die damit verbundene Sicherheit unseres Kindes. Wussten Sie, dass alleine deutschlandweit fürsorgliche Elternteile für 1,684 Milliarden Euro Umsatz im Babymarkt verantwortlich sind? (Stand 2015) Was tut man nicht alles für seinen Sprössling.

Treppengitter ohne bohren – Die Funktion 

Aber wie funktioniert überhaupt ein Treppengitter ohne bohren und was macht es so besonders? Grundsätzlich ist ein Treppenschutzgitter ohne bohren nichts anderes, als eine Sicherheitstür, welche an gefährlichen Stellen, wie einer Treppe, ihren Platz findet. Angebracht wird die Schutzvorrichtung immer zwischen der Schwelle. Der große Vorteil bei einem Treppenschutzgitter ohne bohren ist, wie der Name schon sagt, der Verzicht auf Bohrarbeiten, um das Gerät anzubringen. Stattdessen wird es über 4 Stellschrauben befestigt, welche in den Türrahmen geklemmt werden. Durch das links/rechts drehen der Stellschrauben kann man die Druckpunkte weiter zusammen rücken lassen, oder auch auseinander gehen lassen. Auf diese Weise kann man für optimale Stabilität sorgen.

Beachten Sie:

Bevor Sie sich für ein Treppenschutzgitter ohne Bohren entscheiden, sollten Sie in erster Linie feststellen, ob der Türrahmen überhaupt für das Gerät geeignet ist. Dieser sollte robust sein und sich so gut wie gar nicht bewegen lassen. Instabile Türrahmen brechen schnell weg und damit hat man nicht nur einen Schaden im Haus, sondern riskiert auch die Sicherheit des Kindes.

  • Großer Vorteil sind aufwendige Bohrarbeiten, welche wegfallen.
  • Keine Kratzer/Spuren hinter bleiben am Türrahmen
  • Sinnvoll vor allem bei Mietwohnung, um späteren Ärger mit dem Eigentümer zu vermeiden


Treppenschutzgitter ohne bohren – Vorinformation 

Natürlich sind Treppenschutzgitter ohne bohren sehr sicher und trotzdem flexibel in der Anbringung. Jedoch gilt es einige Kriterien zu beachten, um ein wirklich gutes Treppenschutzgitter ohne bohren heraus zu kristallisieren. Welche das sind, erfahren Sie im Folgenden.

Alle wichtigen Marken im Überblick

  • Hauck
  • Impag
  • Roba
  • Safety First
  • Geuther

Türschutzgitter ohne bohren – Kaufkriterien 

Die Maße 

Zu Beginn sollte bei einem Treppenschutzgitter ohne Bohren natürlich in erster Linie auf die Maße geachtet werden. Hierbei gibt es Variationen im Bereich 60cm, 90cm, 105cm, 120cm, 130cm und auch 140cm. Am besten ein Maßband zur Hand nehmen und die Türschwellen Breite ausmessen, um die richtige Größe zu ermitteln, denn ein pass genaues Türschutzgitter ohne bohren sollte Voraussetzung für jede sichergestellte Treppeneinheit sein.

Durchgangsmaße

Die Durchgangsmaße belaufen sich in Abhängigkeit zu den allgemeinen Maßen, drücken jedoch aus, wie viel Bewegungsfreiraum tatsächlich noch vorhanden ist, sobald die Tür des Türschutzgitter ohne bohren geöffnet ist. In der Regel hat man hierbei keinen Platzmangel und kann bei vollständig geöffneter Tür ohne Probleme durchgehen.

Material

Das Material des Babygitters ist auch ausschlaggebend für die Qualität und damit auch die Sicherheit des jeweiligen Treppengitter ohne bohren. In den meisten Fällen lässt sich eine robuste Metall Ausführung wieder finden, die dem Gerät zusätzlich Stabilität gewährt. Das Material ist daher so wichtig, weil das Treppenschutzgitter ohne bohren wirklich fest verankert in der Schwelle sitzen sollte und auch widerstandsfähig gegen Erschütterung sein soll.

Design & Farbwahl

Natürlich ist das Design und die Farbwahl nicht entscheidend für die Sicherheit Ihres Kindes, jedoch für die Optik in den eigenen vier Wänden. Das Treppenschutzgitter ohne bohren sollte aus diesem Grund immer nach Möglichkeit passend zur Farbe der Treppenschwelle gewählt werden. Wofür Sie sich hierbei jedoch entscheiden, überlassen wir Ihren Vorlieben.

Automatisches Schließen

Das Extra an Sicherheit und Komfort, bieten Treppenschutzgitter ohne bohren, welche sich automatisch hinter Ihnen schließen. Sobald Sie den Verschluss öffnen, über die Schwelle treten und die Türe danach wieder zufallen lassen, schließt sich diese automatisch, was sich durch ein leises „Knips-Geräusch“ bemerkbar macht.

Automatische Verschlussmechanik

Diese Funktionalität ist natürlich etwas feines, allerdings nicht zwingend erforderlich. Neuwertige Modelle hingegen haben fast ausschließlich diese automatische Verschlussmechanik.

Sicherheitssiegel

Halten Sie Ausschau nach einem DIN oder GS Sicherheitssiegel. Diese Zertifikate belegen, dass die jeweiligen Geräte von Experten auf die Sicherheitsstandards geprüft worden sind und den Test bestanden haben. Ein Treppenschutzgitter ohne bohren mit einem Sicherheitssiegel garantiert damit das Plus an Sicherheit.

 

Führende Hersteller 

Sicherheitsgitter für das Haustier?

Treppenschutzgitter sind nicht nur für Sprösslinge geeignet, sondern finden auch immer häufiger Anwendung für Hunde und Co. Hier gelangen Sie zu geeigneten Hunde Türgitter.

Für schwierige Fälle:

In schwierigen Sicherungs-Fällen, wie bei einer Wendeltreppe, oder einer einseitigen Befestigungsmöglichkeit, sollten Sie die jeweiligen speziellen Treppenschutzgitter zum klemmen in Erwägung ziehen.


Treppenschutzrollo – Alternative

Alternativ zu einem Treppenschutzgitter wird auch gerne ein Treppenschutzrollo gewählt. Ein Treppenschutzrollo ist vollkommen barrierefrei und hat keine Schwelle. Zudem ist es dynamisch auf den Millimeter exakt in der Breite an jeden Türrahmen/Treppendurchgang anpassbar. Zu beachten gilt jedoch die Montage, welche festmontiert stattfindet und zudem Bohrmaschine und Co voraussetzt.

Treppenschutzgitter ohne bohren – Die Montage 

Natürlich sollte das Treppengitter ohne bohren auch fachgerecht angebracht werden. Sicher benötigen Sie hierfür nur ein Bruchteil an Anstrengung im Vergleich zu einem herkömmlichen Treppenschutzgitter, welches durch Schrauben fest verankert angebracht wird. Zu beachten sind dennoch einige Aspekte und es ist auch ein wenig Vorarbeit zu leisten.

Bevor Sie das Türschutzgitter ohne bohren anbringen möchten, sollte die Oberfläche gereinigt werden und von Unreinheiten wie Fett oder Verschmutzungen befreit werden. Nun sollten Das Treppenschutzgitter nah über dem Boden in der gewünschten Lage ausgerichtet werden. Im nächsten Schritt sollte man die 4 äußeren Stellschrauben durch das links/rechts drehen so einstellen, dass das Treppenschutzgitter fest zwischen der Türschwelle einrastet. Und schon ist auch Vollbracht und Sie haben die Sicherung fachgerecht angebracht und dadurch Treppen und Co sichergestellt. Ihrem Sprössling und seinen neuen Erkundungsabenteuer steht somit nichts mehr im Wege.

Optimale Befestigung 

Abhängig von der jeweiligen Treppe/Durchgang, welche zu sichern gelten, sollten unterschiedliche Befestigungsmethoden in Erwägung gezogen werden. Sofern Sie auf beiden Seiten robuste Widerstände haben, in welche das Treppenschutzgitter geklemmt werden soll, können Sie es ohne Bedenken über die herkömmlichen 4 Stellschrauben festklemmen. Sollten Sie auf der einen oder gar beiden Seiten jedoch Treppengeländer haben, welche lediglich Treppensprossen als Widerstandsfläche bieten, dann wäre eine Y-Spindel in Kombination mit einem Treppenschutzgitter zum Klemmen optimal.

 

Y-Spindeln können meistens separat erworben werden und lassen das Treppenschutzgitter auch an dünnen Treppensprossen fest sitzen, ohne zu verrutschen. Auch Klemmblöcke, welche unabhängig vom Durchmesser der Treppensprossen angebracht werden können, setzen hervorragende Voraussetzungen. 

Montage eines Treppenschutzgitters ohne Bohren ( Safety 1st) – Praxis Video


Die Lösung für breite Durchgänge

Sollte Ihr Durchgang, welcher gesichert werden zu gilt keiner Norm entsprechen, dann haben Sie die Möglichkeit das Tür/Treppenschutzgitter jeder Zeit durch Zusatzelemente zu erweitern. 

Wann eignet sich ein Treppenschutzgitter?

Das Treppenschutzgitter kann grundsätzlich schon bereits ab der Geburt aufgebaut werden. Allerdings wirklich nötig wird es erst sein, wenn sich das Kind erlernt fortzubewegen, was meistens ab dem 6. Monat geschieht. Was die Obergrenze betrifft, variiert das ziemlich stark von Hersteller zu Herstellern, jedoch sind die meisten bis 24 Monate geeignet. Das jeweilige Treppenschutzgitter sollte für ein Kind ab 18 Monaten jedoch über 60cm hoch sein, da sportliche Kinder schnell den Weg über das Schutzgitter finden könnten und dann auf den unbefugten Treppenbereich gelangen könnten. 


Bohren oder klemmen? – Vor & Nachteile 

Natürlich sind Treppenschutzgitter ohne bohren eine sehr beliebte Alternative zu herkömmlichen Treppenschutzgittern, welche aufwendige Bohrarbeiten voraussetzen. Jedoch hat die Klemm-Variante auch Ihre Nachteile, von welchen sich die Bohr-Variante ganz klar abgrenzt.

Bohren

Das Treppenschutzgitter zum Bohren ist fest in der Wand verschraubt und zur Montage wird daher das geeignete Werkzeug, eine geeignete Wand und etwas handwerkliches Geschick benötigt. Dadurch sitzt diese Variante besonders fest und es ist auch regelmäßiges Nachstellen der Stellschrauben nötig. Auch die Schwelle fällt hierbei weg, welche als Stolper-Hindernis beachtet werden sollte. 

Beachten Sie:

Bei den jeweiligen Bohrarbeiten entstehen Bohrlöcher, welche besonders in Mietwohnungen nicht immer gern gesehen werden, daher sollten Sie zuvor Ihren Vermieter um Erlaubnis fragen, um späteren Ärger zu vermeiden.

  • Besonders robust & stabil
  • Keine Stolper-Schwelle
  • Werkzeug & handwerkliches Geschick benötigt
  • Unschöne Bohrlöcher (Achtung Mietwohnung)

Klemmen

Treppenschutzgitter ohne bohren sind eine beliebte Alternative zu herkömmlichen Treppenschutzgittern. Diese benötigen weder aufwendige Bohrarbeiten, noch spezielles Werkzeug (Werkzeug für Stellschrauben in der Regel im Lieferumfang enthalten). Nicht nur die Montage ist damit kinderleicht, sondern es fallen auch keine unschönen Bohrlöcher an (Zu Empfehlen in Mietwohnungen). 

Beachten Sie:

Eine fast schon perfekte Lösung, allerdings sollten Sie beachten, dass diese Schutzgitter regelmäßig nachgestellt werden sollten, da sich diese nach längerer Nutzungsdauer schon einmal etwas lockern könnten. Auch die vorhandene Schwelle sollte beim Überschreiten beachtet werden.

  • Keine Bohrarbeiten & spezielles Werkzeug benötigt
  • Kinderleichte Montage
  • Jederzeit Auf/-Abbaubar

  • Nachstellen der Stellschrauben
  • Bodenschwelle vorhanden

Schutzgitter  welche Varianten gibt es?

  • Tür/-Treppengitter

Wie Sie bereits wissen, gibt es zum einen das Treppenschutzgitter, welches ebenso als Türschutzgitter fungieren kann. Hauptsächlich soll dieses Schutzgitter einfach zwei Räumlichkeiten voneinander abtrennen, oder gefährliche Bereiche wie das Treppengeländer absichern, sodass der Sprössling sich erst gar nicht in Gefahr begeben kann.

  • Laufgitter

Auch Laufgitter sind eine sehr beliebte Wahl, um Babys in einer regelrechten Schutzzone unterzubringen, aber dennoch genügend Spielraum zur Verfügung zu stellen. Laufgitter kommen häufig im Wohnzimmer, oder Kinderzimmern zum Einsatz, wo die Sprösslinge ungestört krabbeln und spielen können, ohne dabei an unbefugte Stellen im Hause zu geraten. Hierbei müssen gefährliche Bereiche im Haus erst gar nicht abgesichert werden.

Laufgitter gibt es in den unterschiedlichsten Größen und Varianten, sodass auch extra große Spielzonen kein Problem sein sollten. Der Untergrund ist meistens mit einer weichen Matte ausgelegt, sodass das Baby sich bei einem leichten Sturz auf den Hintern nicht einmal verletzen könnte.

  • Bettgitter

Wenn unsere Sprösslinge langsam heranwachsen und nicht mehr ausreichend Platz im Gitterbett finden, dann wird es höchste Zeit für ein Kinderbett. Die Gefahr bei der ersten Zeit im ungewohnten Kinderbett ist, dass das Kind nicht an das freie Bett gewohnt ist und im Tiefschlaf schnell einmal herunterfallen könnte. Aus diesem Grund werden Bettgitter verwendet, welche am Lattenrost angebracht werden und das Kind vorm Herunterfallen bewahren. Ein Bettgitter ist auch auf Reisen schnell kompakt verstaut und mitgenommen.

  • Kaminschutzgitter

Nicht jeder setzt beim Heizen in den eigenen vier Wänden auf einen herkömmlichen Heizkörper und zieht einen Kamin in Erwägung. Für Sie eine wirklich tolle Sache, jedoch für einen Sprössling äußerst gefährlich. Heiße Stellen wie Kamin und Ofen müssen unbedingt abgesichert werden, was durch Kaminschutzgitter erfolgt. Mit Kaminschutzgittern verweigern Sie Ihrem Sprössling den unmittelbaren Kontakt zu den heißen Kamin/-Ofenstellen und schaffen damit maximale Sicherheit.

  • Herdgitter

Sobald der Sprössling auch schon seine ersten Schritt machen kann, hält diesen kaum noch etwas auf, auch keine heiße Herdplatte. Herdplatten und heiße Töpfe werden daher in vielen Fällen durch Herdgitter gesichert, sodass das Kleinkind kaum noch mit den eigenen Händen an die heiße Oberfläche gelangen kann und auch keine heißen Töpfe am Griff herunter gerissen werden können.


Alternativ zum Treppenschutzgitter, gibt es auch noch das Treppenschutzrollo.

Sie sind an einem Schutzgitter für das Kinderbett interessiert? Dann finden Sie dieses hier: Kinderbettgitter oder Alternativ auch ein komplettes Baby Gitterbett